News

Unsere Herbstkurse 2020 finden statt!

 

Corona hat uns alle hart getroffen und stellt uns vor neue Herausforderungen. Doch warum nicht aus der Not eine Tugend machen? Nutzen Sie die Chance in Zeiten von Homeoffice und Kurzarbeit und bilden Sie sich weiter. Sollte wider Erwarten bis September eine Präsenzveranstaltung bedenkenlos möglich sein, so bieten wir unsere Weiterbildung natürlich im klassischen Stil an. Andernfalls wird es interaktive Webinare geben, sodass auch unsere täglichen Praktika nicht zu kurz kommen.

 

Wir freuen uns auf Sie!

>Termine


Die Technische Universität Dresden beschäftigt sich in Lehre und Forschung mit allen Aspekten des Schienenfahrzeugs. Dies ist einmalig in Deutschland und führt zu umfassend ausgebildeten Ingenieuren für die Schienenfahrzeugindustrie. Um dieses Fachwissen auch Quer- und Neueinsteigern aus anderen Fachrichtungen zugänglich zu machen, bieten drei Professuren der TU Dresden gemeinsam einen einwöchigen Grundkurs zur Schienenfahrzeugtechnik an. Dieser bietet den Teilnehmern einen konzentrierten Einblick in die Technik und den Betrieb von Schienenfahrzeugen.

Prof. Dr.-Ing. Michael Beitelschmidt

Professur für Dynamik und Mechanismentechnik

Prof. Dr.-Ing. Günter Löffler

Professur für Technik spurgeführter Fahrzeuge

Prof. Dr.-Ing. Arnd Stephan

Professur für Elektrische Bahnen


Der Kurs beinhaltet Vorlesungen, Übungen und Praktika unter anderem zu den Themengebieten Aufbau und Konstruktion von Bahnfahrzeugen, Fahr- und Antriebsdynamik, Bremstechnik, elektrische Bahnen, Aerodynamik, Rad-Schiene-Kontakt, Messtechnik, Akustik und Energiespeichern in Schienenfahrzeugen. Abgerundet wird die Veranstaltung durch zwei gemeinsame Abendveranstaltungen sowie eine Demonstrations- und Stadtrundfahrt mit der Dresdner Messstraßenbahn. Seit 2011 wurde der Kurs über 20 mal mit insgesamt über 400 Teilnehmenden erfolgreich durchgeführt. Der Kurs findet viermal jährlich statt, zweimal im Frühjahr und zweimal im Spätsommer. Bei entsprechend großer Nachfrage, werden die Kurse seit 2012 auch in englischer Sprache angeboten.

Das Programm des Kurses wird kontinuierlich den Wünschen und  der konstruktiven Kritik der Teilnehmenden angepasst, neue Unterrichtsinhalte werden konzipiert. So bescheinigen in ihrem Feedback viele Teilnehmer eine „interessante und sehr gute Veranstaltung“ und bedanken sich für die beiden „schönen gemeinsamen Abende“, die „umfangreiche Fortbildung“ mit einer „hervorragenden Organisation“ sowie dem „außerordentlich hohen Verhältnis zwischen Teilnehmern und Lehrenden, das fast 1:1“ entspricht.

Technische Universität Dresden

 

An der Technische Universität Dresden studieren rund 36.000 Studenten. Die Universität beschäftigt rund 7.800 Mitarbeiter und ist damit die größte Universität des Freistaates Sachsen. Mit 124 Studiengängen verfügt sie über eines der breitesten Fächerspektren in Deutschland.

Dresden International University

 

Die Dresden International University GmbH ist eine staatlich anerkannte private Hochschule, die hauptsächlich berufsbegleitende Studiengänge anbietet. Sie ist eine Tochtergesellschaft der TU Dresden Aktiengesellschaft (TUDAG) und bietet gegenwärtig 22 Studiengänge an.


Eisenbahnbetriebslabor an der TU Dresden

 

Neben der Schienenfahrzeugweiterbildung als Weiterbildung zur Technik des Schienenfahrzeugs bietet die Technische Universität Dresden auch Schulungen zum Bahnbetrieb an.

In unserer Reihe „Wissenstransfer für Unternehmen“ bieten wir seit 2003 Zertifikatskurse u. a. auf den Gebieten Eisenbahnbetrieb und Leit- und Sicherungstechnik an. Ergänzend zu diesem Kursprogramm bestehend aus Grund- und Aufbaukursen auf den Gebieten Eisenbahnbetrieb und Leit- und Sicherungstechnik, werden maßgeschneidert auf die Anforderungen von nationalen und internationalen Unternehmen integrierte Schulungskonzepte entwickelt und als Wissenstransfer u. a. für Bahnen, Infrastrukturbetreiber und Behörden oder als Add-on zu Verkehrstechnikprojekten durchgeführt.

Mehr Informationen unter www.tu-dresden.de/bu/verkehr/ibv/ebl

BTS Bahntechnik Sachsen e.V.

 

Die Schienenfahrzeugweiterbildung an der Technischen Universität Dresden kooperiert mit dem Verein BTS Bahntechnik Sachsen e.V..

Mehr Informationen unter www.bts-sachsen.de